AllTage .:. TraumWelten .:. MeinungsIndustrie .:. FragensWert? .:. (Song-)Texte
boah, ich kann's einfach nimmer...

... Ferien...
und mir ist soooo öd.
playstation zocken *verdumm*
schlafen *hirn wegblas*
lesen *auf Dauer auch irgendwie fad*

kein werzeug mitgenommen,
kein Werkstück zum fertigmachen
keiner da zum ratschen

...nix...
suki-yumi am 3.1.07 15:24


Werbung


ein neues Jahr! ... und alles beim alten?

|Stimmung| - müde ;-)
|Geräuschkulisse|Predella Avant - Untitled XI

|Witterung| -

Nach langem rumgereise endlich wieder daheim! Die komplette Verwandtschaft wäre jetzt mal wieder zufriedengestellt *g*
Auto hab ich keins mehr im Moment, meine Mama hat mit einer Laterne geliebäugelt, (wieder mal *fg* - diesmal aber nicht zu Fuss) aber weil sie den BMW eh nicht mag, werd ich ihn wohl bald wieder bekommen *g*
Einen neuen musikalischen Begleiter habe ich - auf Reisen Erstaz für den iPod, nicht so viel Platz, nicht so stylish, aber einen viel besseren Klang! Und billig war er auch *g* (Ausstellungsstück, 2/5 des empfohlenen Verkaufspreises gezahlt *stolzis* - und falsch eingeordnet war er auch,deswegen 1GB "geschenkt" bekommen ;-)

Habe ich Vorsätze fürs neue Jahr? Nicht direkt. Ich habe (dann eben allein...) zwei Zettelchen gemacht: "muss weg" und "muss her" - also einwas werd ich im neuen Jahr lassen - und einwas endlich tun. *verratichabernich*
gefühlsmässig sah es in diesem Jahr ja eher mau aus mit Weihnachtsstimmung, Sylvestervorfreude und Neujahresgefühlen. Alles wie immer. Schnee liegt immernochnicht (obwohl es vorhin toll geschneit hat). Super-Sylvesterparty gabs auch nicht. Und auch sonst...

Auf der Fahrt nach Plauen sind wir in Nürnberg umgestiegen. Und ich hatte Heimweh. Schlimmes! Meine Wurzeln sind nirgends tief - aber meine Rinde ist nicht sehr dick. Ich sehne mich nach einer Heimat. Einer Heimat,die ich nie hatte, weilich immer "anders" war. Woanders. Weggelaufen vor mir selbst - und mich doch immer mitgenommen habe. Schöne Erinnerungen gibt es viele - aber immer auch schlimme, weil ich dabei war - der letzte Mensch, den ich mitgenommen hätte, hätte ich es aussuchen können. Mein Leben besteht aus sehnen, hoffen, nicht erfüllt sein. Aus träumen, von Dingen, die niemals so waren. The strength of our future lies in our past. - Dann werde ich nie Stärke haben, dann werde ich als wurzellose nicht wachsen können. Aber es gibt auch Pflanzen mit Luftwurzeln - wie die sich wohl fühlen mögen? Kennen Pflanzen Einsamkeit? Manchmal bin ich ein Baum. Ich stehe einfach da - ausserhalb. Die anderen albern, balgen, lachen, witzeln.. ich stehe da. Ich begreife die Worte nicht, die sie sagen, ich verstehe ihre Taten nicht. Ich stehe einfach - und schaue.
Und jetzt sitze ich daheim und wünschte, jemand wäre da. Und habe Angst, dass wer kommt (ok, zugegeben, unrealistisch - kenn ja keinen hier *g*) - weil ich mich nicht zu verhalten weiss. Nicht weiss,was man sagt, was man besser verschweigt, wie man sein darf, wann man lacht, wann man es besser lässt... Weil ich auch so selten Leute um mich hatte, mich zurückgezogen hab, wenn ich unsicher wurde. (wäre dann ja nichtmehr perfekt). Weil ich immer auf Feedback hoffte und so selten eines bekommen hab (Ausnahmen gibt's - zum Glück! - wird Zeit, dass die mal wieder aufkreuzen hier ;-) ) - vielleicht sagt man einfach nicht, was einem an anderen gefällt.. das tut man nicht, weil es nicht wasweissich ist... oder so. Man lobt nicht ehrlich,man schleimt höchstens bei Leuten von denen man etwas will? Man verspricht Dinge um den anderen zufriedenzustellen, hauptsache man kommt gut an?
Ich kenne die Menschen nicht. Mir ist das alles so fremd.

suki-yumi am 2.1.07 13:16


denken macht frei - um zu fühlen!

Das Christentum ist bis heute das grösste Unheil der Menschheit

.... sagte einst eine Freundin(?!) von mir. Ich denke heute noch immer darüber nach. Ich weiss, dass es nicht stimmt,es geht gar nicht so sehr um den Satz an sich.. eher.. die Angst, die dahinter steckt.
Warum hat man solche Angst? Warum fühlt man sich so schnell bedroht und/oder ausgegrenzt? Ist das nicht genau der Keim, den der Faschismus so hervorragend zum wachsen gebracht hat?
suki-yumi am 2.1.07 12:46


suki-yumi am 20.12.06 22:25


hmmm... *dem Hirn beim sterben zuschaut*

Warum gibt es Kanthölzer, Fichtenhölzer aber keine Sokrateshölzer?
... und ... Welche philosophische Richtung vertritt eigentlich dieser Zünd?
suki-yumi am 18.12.06 19:27


"Als der Mensch anfing zu denken, muss er furchtbar traurig geworden sein ..."
suki-yumi am 18.12.06 12:31


Naturspiesserin ... aus Leidenschaft

ja, ich bin spiessig!Ich habe Tischdecken, esse von Tellern mit Goldrand, zahle, wenn ich in den Bus steige aus Prinzip. Ich tu viele Dinge, weil "man es eben macht". Einen Grund hat es nämlich: besseres Zusammenleben. Ich denke meistens zuerst mal an alle anderen.. an die Konsequenzen, dessen, was ich tu, danach (manchmal vielleicht ;-) ) an mich. Und immer bin ich der Arsch, der was aufs Maul bekommt danach. So ist's eben...

Ausserdem bin ich schrullig - aber dazu stehe ich.
Und ich weiss, wer ich bin.
Und dass da *etwas* ist, dass ich nicht so substanzlos bin wie der/die ein oder andere...
Ich [i]bin[/i] - habe ein Wesen, Interessen, kann etwas, will etwas. Lerne, lebe und atme. Jeden Tag.
Ich weiss viel, will immer mehr wissen, bin hungrig nach allem, nach Leben, nach Leidenschaft, nach Lachen. Ich bleibe nicht einfach an einem Punkt stehen und sage "so bin ich eben..." Ich gehe weiter. Schritt für Schritt. Ändere mich, werde wieder gleich, ich wachse und schrumpfe, ich arbeite an mir und meinem Leben.

Ich möchte nicht aufhören, Leben zu atmen!
Ich möchte nicht stehen. Ich möchte wirbeln, erleben, anderen geben, von anderen bekommen, mich austauschen.

... und bin immernoch in mir. Und irgendwie allein.

suki-yumi am 17.12.06 14:07


1... 2... 3... 4... Straftanz


... überall wo's uns gefällt...
jaja.. die Ruine.. das TopAct.. Die Röhre.. *seeeuuufz* old times getting real again...
damals war ich nicht zufrieden,mit dem was ich hatte, heute bin ich's auch nicht... sehne mich aber nach damals.. oder nach morgen (wohl wissend, dass nichts besseres als das *hier* nachkommen kann...)
sehnsucht ist der wohl treueste begleiter in meinem leben... in den augenblicken, in denen ich am glücklichsten sein köönte, denke ich an equi.. an freiburg.. an die scheune... an urs... und erschrecke vor meinem früheren ich. war das wirklich ich? und dann erschrecke ich vor meinem jetzigen ich... bin das wirklich ich? und wer oder was wird mein zukünftiges ich sein? wird es mich mehr im griff haben?

suki-yumi am 13.12.06 19:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

|Gefühlszustand|

     The current mood of venetian at www.imood.com